Tradenet – Erfahrungen und Test 2018

Tradenet ist eine bereits 2004 von Meir Barak gegründete Börsenakademie mit einer integrierten Ausbildungs-, Kommunikations- und Tradingplattform für angehende Daytrader und Aktienhändler.

Geboten werden verschieden Ausbildungspakete sowie Präsenz und Online-Kurse abgestimmt auf die jeweiligen Vorkenntnisse des Traders sowie ein Mentorenprogramm, das Trader in der Anfangsphase einen erfahrenen Händler mit nützlichen Tipps und Analysen zur Seite stellt. Im Online-Handelsraum können Mitglieder von Tradingnet zusammen mit vielen anderen Tradern handeln und sich über Fragen und Ideen miteinander austauschen.

Das hierzulande offerierte Angebot von Tradenet wird von der Tradenet Global UK Ltd. mit Sitz in London bereitgestellt. Der Handel über Tradenet erfolgt über den Online Broker Colmex Pro, der durch die Cysec in Zypern regiliert wird. Für die Trades wird die bewährte Handelsplattform MetaTrader (MT 4) bereitgestellt.

➔ Zur Tradenet Homepage ➔ Direkt zur Kontoeröffnung

Weltweites Netzwerk im Online Handelsraum

Nach eigenen Angaben hat Tradenet weltweit bereits über 30.000 Trader ausgebildet. Viele arbeiten davon heute bereits selbständig als erfolgreicher Trader. Der Einstieg im Schnupperkurs beinhaltet einen Daytrader-Kurs für Einsteiger , ein Training über ein Demo-Konto, das Trading-Buch von Meir Barak und den Zugang zum Live-Trading-Chat-Room. Kostenpunkt: 495 €.

Für Fortgeschrittene gibt es ein Mentorship-Programm sowie Profi-Trader Kurse. Wer möchte und die Voraussetzungen erfüllt, kann mit fremdfinanziertem Kapital bis zu 240.000 USD handeln. Dabei werden eine Verlustgrenze sowie ein Gewinnlimit vorgegeben, das Trader behalten können.

Aktienrunde.de hat das Angebot von Trade.net genauer unter die Lupe genommen und stellt die Ergebnisse vor.

Vor- und Nachteile von Tradenet im Überblick

Folgende Vorteile hat 24Option für Anleger:

 auf Vorkenntnisse abgestimmtes Ausbildungsangebot für Daytrader

  Mentorship-Programm

  weltweiter Live-Chat Austausch im Handelsraum

  Training im Demo-Konto, App verfügbar

  Trading mit Fremdkapital über Colmex Pro (MT4), Eigenhandel möglich

 

 

Tradenet – die wichtigsten Erfahrungen zusammengefasst

Tradenet auf einen Blick
Handelbare Produkte
  • Aktien, CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe
  • keine Binären Optionen
  • Forex nur für Fortgeschrittene
Mindesteinzahlung (Partnerborker Colmex) bei Handel mit Kapital über Tradenet keine, bei Eigenhandel 2.000 USD
Ausbildungs- und Betreuungsangebot Auf die Vorkenntnisse abgestimmte Ausbildungkurse, Mentorship Programm, Live-Chat-Room (gemeinsamer Online-Handelsraum)
Zahlungsmethoden Paypal, Mastercard, Visa, Amex
Regulierung des Partnerbrokers Colmex Pro Cyprus Securities and Exchange Commission (Cysec), Lizenz 123/10, Registriernummer. HE 260064
Demokonto Ja (MT 4 Webtrader)
Trading App  (Android & iOS)
Kontaktdaten: Tel.: +49 (030) 2178 2155

E-Mail: info@tradenet.de

Adresse: Bernauer Str. 49, 10435 Berlin

➔ Zur Tradenet Homepage ➔ Direkt zur Kontoeröffnung

Angebot und Konditionen von Tradenet im Detail

Aktienhandel und Daytrading, beispielsweise mit CFDs oder Forex-Kontrakten kann mittlerweile jeder selbst von zu Hause betreiben. Hierzu müssen dich Trader lediglich bei einem Online Broker anmelden. Erfolgreiches Trading klappt jedoch nur mit eine Trading-Strategie.

Der Umgang mit der Handelsplattform beim Absetzen von Orders sowie mit den Analyse-Tools und Indikatoren muss allerdings sitzen. Wer für sich allein tradet, muss sich alles selbst erarbeiten. Das dauert natürlich seine Zeit und kostet in vielen Fällen auch ein entsprechendes Lehrgeld. Es gibt niemanden, der sich die Trades mit anschaut und gemeinsam auf mögliche Fehler oder Optimierungsmöglichkeiten überprüft.

Genau hier setzt Tradenet an. Der Anbieter offeriert ein auf die Vorkenntnisse des Traders abgestimmtes Ausbildungspaket. Zusätzlich wird den Mitgliedern ein Mentor zur Seite gestellt, mit dem Entscheidungen vorbereitet und später ausgewertet werden können.

Außerdem wird ein Live-Chat-Netzwerk geboten, in dem sich alle Mitglieder miteinander zu Fragen, Ideen und Problem austauschen können. Für den späteren Handel wird über den Partnerbroker Colmex die Handelsplattform MetaTrader 4 bereitgestellt, auf dem Aktien, CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Indizes oder auch Kryptowährungen sowie Forex-Kontrakte mit vielen verschiedenen Devisenpaaren gehandelt werden können.

Der Einstieg mit einem Schnupperkurs beginnt bereits bei 495 €. Die Fortgeschrittenen Ausbildungspakete mit einem Mentorship-Programm für den Echtgeldhandel und einem wahlweise zur Verfügung gestellten Fremdkapital von bis zu 240.000 € beginnen bei 2.950 €.

Wer mit Fremdkapital handelt, darf bis zu 85 % seiner Gewinne behalten. Allerdings wird auch eine Verlustgrenze, je nach gewählten Ausbildungspaket zwischen 4.000 und 12.000 USD vorgegeben.

Colmex Pro – der Partnerbroker

Colmex Pro ist ein in London ansässiger Online Broker, der sich auf das Handelsangebot von Aktien CFDs und Forex spezialisiert hat. Trader können hier mit einer zugegebenermaßen recht hohen Einzahlung von mindestens 2.000 USD mit ihren Tades starten.

Die Spreads sind allerdings vergleichsweise niedrig und starten bei den Majority -Währungspaaren wie EUR/USD bei 0,9 Pips. Die Hebel für Privatanleger wurden aufgrund der Beschränkungen durch die europäische Aufsichtsbehörde ESMA auf 1:5 bei Aktien CFDs und 1:20 bei Forex-Kontrakten beschränkt. Binäre Optionen werden nach dem Verbot für Privatanleger durch die ESMA ebenfalls nicht angeboten.

Sicherheit und Regulierung

Colmex Pro wird durch die zypriotische Finanzaufsicht Cysec, Cyprus Securities and Exchange Commission (Cysec) reguliert. Der Online Broker wird unter der Lizenznummer 123/10 und der Handelregisternummer HE 260064 geführt.

Durch die in der ganzen Europäischen Union geltenden Lizenz können Trader hier sicher und legal ihre Handelspositionen eingehen. Einzahlungen erfolgen auf ein Referenzkonto bei einer Bank, die ihren Sitz innerhalb der Europäischen Union hat und alle Transaktionen werden separat vom Vermögen des Brokers ausgeführt.

Die eingezahlten Gelder sind zudem durch den ICF (Investor Compensation Fund) bis zu einer Höhe von 20.000 € je Konto abgesichert. Die europäische Einlagensicherung greift allerdings nicht, da es sich bei den Guthaben auf dem Colmex-Account nicht um Spareinlagen handelt. Insgesamt sind die Erfahrungen mit Colmex Pro gut.

Ein Punkt, der mitunter kritisch gesehen wird, ist die Mindesteinzahlung von immerhin 2.000 USD. Tradenet selbst unterliegt keiner Regulierung, weil sich das Unternehmen hauptsächlich als Bildungsdienstleister versteht. Es wird auch nicht mit bestimmten Handelsprodukten, sondern mit Ausbildungspaketen geworben.

Support und Kundendienst

Der Support und die Mentoren bei Tradenet sind zu den üblichen Handelszeiten erreichbar. Es gibt auch einige deutschsprachige Mitarbeiter. Über den Tradenet-weiten Live-Chat können Trader jedoch auch rund um die Uhr ihre Fragen loswerden, die in der Regel auch von erfahrenen Mitgliedern zufriedenstellend beantwortet werden können.

 

Kontaktdetails:

Tel.: +49 (030) 2178 2155

E-Mail: info@tradenet.de

Adresse: Bernauer Str. 49, 10435 Berlin

FAQ: vorhanden

Wer sind die Macher von Tradenet

Hinter der Börsenakademie Tradenet steckt in erster Linie der US-Amerikaner Meir Barack und sein Team. Meir Barak ist ein professioneller Daytrader. Er hat bereits zahlreiche Bücher rund um das Thema Börsen und Trading hearusgegeben, etwa der Bestseller „Der Marktflüsterer“. Seit 2004 ist das von ihm gegründete Tradenet neben dem eigenen Trading sein zweites Standbein. Weitere Mitglieder, Analysten und Mentoren im Team von Tradenet sind zum Besipiel der Deutsche Dieter Oswald, Scott Malatesta, Agnes Lafleur oder Schlomo Cooper, die allesamt jahrelange Trading-Erfahrungen an den US-Börsen besitzen und selbst über den Live-Chat jederzeit direkt angesprochen werden können.

Mitglied werden bei Tradenet

Kontoeröffnung von BDSwissWer bei Tradenet mitmachen möchte, kann sich ganz einfach über die Homepage anmelden. Hierzu müssen einfach nur die persönlichen Daten hinterlegt werden. Trader müssen sich dann für ein Ausbildungspaket entscheiden, dass zu ihnen passt und den dazugehörigen Preis bezahlen.

Die Zahlung kann mit Paypal oder mit den gängigen Kreditkarten erfolgen. Wer sich nach der Ausbildung für den betreuten Echtgeldhandel über Tradenet entscheidet, muss eine gesonderte Anmeldung beim Online Broker Colmex Pro durchführen, den Mindestbetrag von 2.000 € einzahlen und die Verifizierung der Identität und der persönlichen Daten vornehmen.

Wer nicht mit eigenem Geld, sondern mit dem über Tradenet zur Verfügung gestelltem Fremdkapital handeln will, muss eine gesonderte Vereinbarung mit dem Finanzierungspartner sowie über die Tradenet-Regeln abschließen.

➔ Zur Tradenet Homepage ➔ Direkt zur Kontoeröffnung

Tradenet – Fazit

Wer Trading von der Pike auf erlernen und nicht allein vor sich hin traden möchte, findet bei Tradenet eine interessante Alternative. Angehende Trader werden von Beginn an eng begleitet.

Neben den verschiedenen maßgeschneiderten Ausbildungspaketen an der Trading-Akademie werden den neuen Tradern Mentoren bereitgestellt, die beim Sprung in die kalten Börsengewässer helfen und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ein Demo-Konto steht am Anfang auch zur Verfügung. Zusätzlich gibt es jede Woche neue Kurse, die per Livestream ausgestrahlt werden.

Interessant ist auch die Option mit einem zur Verfügung gestellten Fremdkapital bis zu 240.000 USD zu handeln, wobei allerdings Gewinn- und Verlust-Limits festgelegt sind. Beim Echtgeld-Handel arbeitet Tradenet mit dem als seriös geltenden Online Broker Colmex Pro zusammen.

Hier wird den Tradern die beliebte und vor allem bewährte Handelsplattform MetaTrader 4 (MT 4) zur Verfügung gestellt. Über den Webtrader kann auch mobil gehandelt werden. Ein Schnupperkurs ist bei Tradenet bereits ab 495 € möglich.

Kommentare sind geschlossen.

© Copyright 2013-2019 Aktienrunde.de - Alle Angaben ohne Gewähr | News | Risikobelehrung | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Jobs |
Hinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 66 und 89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.