In Gold Investieren

Zahlreiche Investitionsmöglichkeiten stehen den Menschen heutzutage zur Verfügung. Nicht nur die Langzeitinvestition wird von vielen Personen bevorzugt, sondern auch eine Anlage, die sehr gute Gewinne mit sich bringt. Aktuell möchte nicht mehr nach dem sicheren Sparbuch geschaut werden, das lediglich nur eine sichere Sparmöglichkeit anbietet. Es muss zur gleichen eine Alternative her, dass Sie entsprechende Prozente erhalten und in Anspruch nehmen können, damit sich Ihr Kapital vermehrt. In der Vergangenheit haben viele Anleger auf Gold gesetzt. Gold ist noch immer ein Metall, das sehr interessant erscheint. Sie können sich dafür entscheiden, in Gold zu investieren, um für die Zukunft vorzusorgen. Allerdings sollten Sie unterschiedliche Aspekte beim Kauf von Gold beachten, um keine Verluste zu erhalten. In Gold investieren sollten nur Personen, die einen bestimmten Geldbetrag für eine sichere Anlage übrig haben und dieses Geld in den kommenden Jahren nicht benötigen. Nur auf diesem Weg ist es möglich, dass Sie eine sehr gute Anlage für sich nutzen können.

 Wir von Aktienrunde.de möchten Ihnen wichtige Hinweise mit auf den Weg geben, um die Investition in Gold zu erleichtern.

Der Rohstoff Gold

Der Rohstoff GoldSchon seit mehreren hundert Jahren ist Gold ein Rohstoff, der schon im alten Ägypten für zahlreiche Tätigkeiten genutzt wurde. Nicht nur als Zahlungsmittel, sondern auch als Wohlstandsmerkmal wurde Gold verwendet. Allerdings scheint Gold aktuell an Wert verloren zu haben, wie viele Personen meinen. Auf der anderen Seite wird Gold auch hinterhergesagt, dass es sich um einen sicheren und krisengeschützten Rohstoff handelt, der an Wert nicht verlieren kann. Einige Investoren, die in Gold und in Goldaktien investieren, haben in unterschiedliche Goldbarren investiert und lagern diese entweder in der Bank oder gar im eigenen Keller. Wir möchten nun klären, ob es sich noch immer lohnt, in Gold zu investieren und welche Hinweise beim Kauf zu beachten sind, damit Sie Gold als sichere Anlage nutzen können.

  Die Marktwirtschaft wird von dem Preis und der Nachfrage bestimmt.

Dabei wird nicht nur der Marktwert in Deutschland in Bezug auf ein bestimmtes Produkt untersucht, sondern weltweit. Bevor Sie nun die Goldwerte untersuchen, sollten Sie genauer schauen, wie hoch die Nachfrage ist und in welchen Mengen der Rohstoff gekauft werden sollte. Gold gehört zu den Edelmetallen. Wie auch der Rohstoff Silber weist er besondere chemische Eigenschaften auf. Gold ist das einzige Metall, das in seiner ursprünglichen Form farbig ist. Der Glanz des Metalls hat schon vor langer Zeit die Menschen beeindruckt und in seinen Bann gezogen. Aus diesem Grund wurde das Metall gerne als Schmuck verwendet und ist bis heute das Metall Nummer eins, wenn es um hochwertige Schmuckstücke geht.

Gold wird aber nicht nur in der Schmuckindustrie weiterverarbeitet, sondern auch in Branchen wie Elektronik, Optik und der Medizin. Von dem Metall hängen heutzutage noch viele Arbeitsplätze ab, da nicht nur Gold produziert beziehungsweise gefunden werden muss, sondern weiter verarbeitet und gehandelt wird.

Die Investition

Die InvestitionDie Investition in Gold ist nicht verkehrt. Grundsätzlich ist die verfügbare Goldmenge auf der Welt begrenzt und somit ist es der Regelfall, dass der Preis für Gold steigen muss. Allerdings muss berücksichtigt werden, dass zusätzlich neue Goldvorkommen gefunden werden. Das würde nicht nur den neuen Wert des Metalls beeinflussen, sondern dazu führen, dass das bereits gekaufte Gold in seinem Wert sinken würde. Dennoch haben viele Investoren vorhergesagt, dass Gold an sich ein sehr sicheres Metall ist, was so schnell nicht an Wert verlieren kann. Wir von Aktienrunde haben schon viele Anleger getroffen, die noch immer gerne in Gold investieren und von den Preissteigerungen profitieren. Allerdings wird der Kauf von Goldbarren nicht unbedingt empfohlen.

 Der Kauf von Gold kann sich positiv auf das eigene Kapital auswirken.

20 Prozent Gold befindet sich noch im Besitz von Währungsinstituten. 16 Prozent konnten zu Goldbarren und Münzen verarbeitet werden. 10 Prozent wurden zu Kunstgegenständen, wie zum Beispiel Bilderrahmen und Kronleuchter. Im Jahr 2011 wurden 170 000 Tonnen Gold ans Tageslicht gebracht.

 Grundsätzlich kann jede Person in Gold investieren.

Sie sollten jedoch beachten, dass Sie nur dann Gold kaufen sollten, wenn der Goldpreis nicht gerade die Spitze der Charts erreicht hat. Wenn Gold nämlich aktuell günstig zu kaufen ist, profitieren Sie später von einem Kursanstieg des Metalls. Viele Händler wissen, dass sie im Falle einer Wirtschaftskrise oder eines Krieges mit Gold mehr anfangen können als mit Aktien oder anderen Produkten. Schließlich kann Gold auch unter den Menschen gehandelt werden, was erleichtert, dass sie schnelles Geld in der Hand halten. Dennoch kann Gold, das unter dem eigenen Kopfkissen aufbewahrt wird, schneller verloren gehen, als wenn es in der Bank gelagert wird. Aus diesem Grund raten wir Ihnen dazu, Gold über Ihr Depot zu kaufen. Sie haben drei Möglichkeiten, Gold über Ihr Depot zu handeln.

Nämlich über:

Binäre Optionen
Aktien von Goldunternehmen
Indizes

Es ist für Sie als Kleinanleger am sinnvollsten, Gold in Aktien zu kaufen. Auf diesem Weg können Sie die Steigerungen der Aktienwerte leichter über einen Broker kontrollieren und zur gleichen Zeit sicherstellen, dass Sie den Handel selbst in die Hand nehmen. Sofern die Goldpreise wieder steigen, können Sie als Anleger weitere Aktien kaufen oder im Falle eines Verlustes die Wertpapiere wieder verkaufen. In Bezug auf den Aktienkauf sollten Sie wissen, dass Sie in Aktiengesellschaften investieren können, die sich mit der Goldbeschaffung beschäftigen oder auch mit der Weiterverarbeitung von Gold ihren Gewinn verdienen.

Bevor Sie Aktien kaufen, ist es notwendig, die entsprechende Aktienanalyse durchzuführen, um herauszufinden, ob Sie in überbewertete oder unterbewertete Aktien investieren. Grundsätzlich lohnt sich der Kauf in unterbewertete, also günstige Aktien, die aktuell einen geringen Marktwert aufweisen, in Zukunft jedoch an Gewinn zunehmen.

Gold über Depot kaufen

Gold über Depot kaufenDie Alternative zu Goldbarren und Münzen, die Sie selbst verstauen und lagern müssen, ist der Kauf von Wertpapieren. Diese können Sie über ein Depot kaufen und somit ist gesichert, dass Sie keine Barren lagern müssen, sondern lediglich die Wertpapiere überwachen müssen. Die Kosten sind dabei gering gehalten, da Sie lediglich die Orderkosten und die Depotgebühren einplanen müssen.

Der Kauf von Gold über ein Depot ist für Sie als Kleinhändler sicherer als der direkte Kauf von Gold bei der Bank. Sie müssen nicht fürchten, dass Sie bei sich Gold zu Hause lagern oder dass Sie später den Barren nicht mehr verkaufen können.

 Der Handel über ein Depot bietet Ihnen mehr Sicherheit und Flexibilität.

Falls Sie wünschen, das Produkt zu verkaufen, ist ein schneller Verkauf über den Broker möglich, den Sie bereits für den Kauf genutzt haben.

Wann ist die Investition sinnvoll?

Wann ist die Investition sinnvollEine Investition in Gold ist unter bestimmten Bedingungen sinnvoll, wie wir von Aktienrunde finden. Natürlich können wir Ihnen die Entscheidung nicht abnehmen, ob es für Sie nun gut ist, in Gold zu investieren. Allerdings können wir Ihnen Hinweise dazu geben, wann eine Investition sinnvoll ist und ob Sie von Gold Ihr Kapital erweitern können.

Achten Sie auf diese Ratschläge, bevor Sie investieren:

 Verteilung des Kapitals: Sie sollten nie mehr als um die 25 Prozent des eigenen Kapitals in Gold investieren. Wenn Sie Ihr gespartes Geld splitten und in unterschiedliche Anlagen investieren, können Sie am besten sicherstellen, dass der Handel einfacher verläuft und außerdem nicht riskant gehalten ist.
 Höhe des Kapitals: Ein weiterer Punkt stellt die Höhe des Kapitals dar. Wenn Sie die nächste Miete nicht bezahlen können, da Sie zu viel Geld in Gold investiert haben, ist das eine falsche Vorgehensweise. Sie müssen immer darauf achten, dass Sie genug Geld gespart haben, um nicht an Ihre Anlage gehen zu müssen. Mindestens sollten Sie zusätzlich zwei bis drei Monatsgehälter für Notfälle gespart haben.
 Goldpreis analysieren: Der Goldpreis sollte im Vordergrund stehen und Ihnen mitteilen, inwiefern eine Preissteigerung in den kommenden Jahren möglich ist. Nur wenn Sie wissen, dass der Goldpreis weiter steigen wird, ist eine Investition sinnvoll und sollte von Ihnen in Erwägung gezogen werden.
 Kurzfristig oder langfristig: Sie müssen selbst entscheiden, ob Sie kurz-, mittel- oder langfristig investieren möchten. Normalerweise ist für die Goldinvestition eine langfristige Anlage die beste Entscheidung. Eine kurzfristige Entwicklung ist in der Regel nicht leicht vorherzusehen.

Kommentare sind geschlossen.

© Copyright 2013-2019 Aktienrunde.de - Alle Angaben ohne Gewähr | News | Risikobelehrung | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Jobs |
Hinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 66 und 89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.