Aktiendepot und Broker Vergleich 2016

Depot bei FlatEx
Flatex Online Depot
Flatex Online Broker
Green_check Dauerhaft kostenloses Depot
Green_check Günstige Flatfee Konditioinen traden
Green_check Ausgereifte Plattform (auch mobil)
zum Broker »

Depot bei OnVista
OnVista Depot
OnVista Free-Buy Depot
Green_check Dauerhaft kostenloses Depot
Green_check In den ersten 6 Monaten ab 3,99€ traden
Green_check Bis zu 30 Free-Traden inklusive
zum Broker »

Nur ein Aktiendepot Vergleich der zahlreichen Depots, welcher allerdings nicht einmalig, sondern regelmäßig durchzuführen ist, bringt letztendlich den gewünschten Erfolg. Die laufenden Veränderungen der Wirtschaft und somit der Unternehmen machen es erforderlich, dass Sie nicht auf einem Depot verharren, sondern auch die Entwicklung anderer Depots im Auge behalten. Mit einem schnellen und ebenso bewussten Handeln kann der Gewinn erhöht werden.

Sie können Ihre Rendite durch kostenlose Depotführung und geringe Ausführungsaufschläge deutlich erhöhen!
Nutzen Sie ein sicheres Depot-Konto – so sind Sie auch bei der Schieflage des Brokers abgesichert.

Auf Aktienrunde.de finden Sie objektive Vergleiche der Broker am Markt. Wir gehen nicht danach, welche Bank die meiste Provision zahlt, sondern das Sie das beste Produkt für Ihre Anlagestrategie finden.

Stand der Tabelle / Letztes Update: 29.09.2016

Vorteile von Aktiendepots

Vorteile AktiendepotFür all die Personenkreise, die die Renditen der Börse nicht unbeachtet lassen möchten, dennoch weder die Sicherheit noch das Wissen haben, um auf ein einzelnes Unternehmen zu setzen, sind bei Aktiendepots genau richtig.

Hierbei befinden sich mehrere Aktien in einem Topf, die sich gegenseitig stützen, wenn sich Werteinbrüche ergeben sollten. Welche Firmen in den einzelnen Depot untergebracht sind, bleibt konstant, weshalb die Entwicklung ihres gewünschten, aber auch der anderen Depots meist im Vorfeld abgeschätzt werden kann.

Dadurch entsteht eine gewisse Grundsicherheit, die nicht unterschätzt werden sollte. Die Mischung aus einer meist ansprechenden Rendite, die höher als bei klassischen Geldanlagen ausfällt, der Verfügbarkeit des Geldes und der Sicherheit machen Depots zu dem was sie sind – zunehmend beliebter.

Oftmals ist das einzige Problem vieler: Aktien kaufen? Welche denn am besten? Investieren? Worein denn?

Aber das ist das kleinste Problem. Wir zeigen allumfassend was geht und wie es geht!

Nachteile von Aktiendepots

Nachteile AktiendepotDa es sich dennoch um Aktien und somit um einen Anlageform handelt, die von der Wirtschaft abhängig ist, sollte die Rendite nicht als selbstverständlich betrachtet werden. Je nach Zeit, die man in die eigenen Aktiendepots stecken will und Anlass für die Anlage, können oder sollten sie eine Splittung in unterschiedliche Depots in Betracht ziehen.

Nur so kann eine vollständige Abhängigkeit von den jeweiligen Unternehmen verhindert werden. Auch die Kosten, die je nach Depot und Broker entstehen, sind Nachteile, die bei einem Vergleich geringer oder sogar vollständig wegfallen können. Bei einem solchen Vergleich sollten sie jedoch nicht ausschließlich auf die Kosten, sondern ebenso auf die Leistungen achten, die für die Renditen ebenso ausschlaggebend sind.

Zielgruppe der Aktiendepots

Aktiendepot Vergleich im Internet

Wenn Sie ein Aktiendepot eröffnen sollten sie sich selbst im Klaren darüber sein, was sie von einer Anlageform erwarten und welchem Typ sie selbst entsprechen. Da die Erfahrungswerte zeigen, dass Depots zu den langfristigen Anlageformen zählen, sollte auch dieser Punkt in der Überlegung eine Rolle spielen. Mit Aktiendepots werden die unterschiedlichsten Menschen erreicht.

Die Angebote in diesem Bereich sind ebenso weitreichend, weshalb selbst Anfänger voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Diese und diejenigen, die nicht viel Zeit in die Suche investieren möchten, sind beispielsweise mit einem Index auf der richtigen Seite. Aber auch bewusste Anleger und risikofreudige Menschen sind bei dieser Anlageform willkommen.

Besonders risikofreudige Anleger, die nicht nur den Gewinn, sondern auch den Nervenkitzel suchen, sind teilweise bei anderen Anlageformen, wie Forex oder CFD besser aufgehoben. Daher kann zusammenfassend gesagt werden, dass Aktiendepots eine weitreichende Anlagemöglichkeit sind, die jedoch ein größeres Risiko, aber in den meisten Fällen eine bessere Rendite bietet als klassische Anlagen.

Wenn Sie Interesse an derartigen Anlagemöglichkeiten haben, können Sie auf Aktienrunde natürlich auch einen CFD Broker Vergleich oder einen Forex Broker Vergleich durchführen.

Beachtenswertes beim Aktiendepot Vergleich

Nicht nur die Aktien, sondern vor allem auch die Broker gilt es zu vergleichen, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Die Unterschiede sind es, die nicht nur über die Sicherheit, sondern auch über den letztendlichen Gewinn entscheiden. Daher sollten sie sich Zeit für einen ausgiebigen Vergleich nehmen. In diesem Vergleich sind die Kosten für die Order, den Broker, aber auch die Aufteilung der Kosten.

So gibt es Depots, deren Kosten vom Volumen abhängig sind, andere wiederum werden pauschal wie bei einer Flatrate berechnet. Dabei sollte allerdings darüber nachgedacht werden, ob und welche Kosten entstehen, wenn die Order nicht über das Internet vorgenommen werden.

Da Kosten für Limitsereichungen und -änderungen keine Seltenheit sind, sollte auch dieser Punkt beim Depot- und Brokervergleich berücksichtigt werden. Auch ausländische Unternehmen können bei der Auswahl der Depots interessant sein.

Entsprechend bietet es sich an, dass auf die maximale Anzahl der Auslandsbörsen und -handlungen geachtet wird. Vor allem für diejenigen, die sich selbst um den Kurs und eventuelle Änderungen kümmern und dies nicht an einen Broker übergeben, spielt es eine entscheidende Rolle, dass die Kurse laufend in Echtzeit angezeigt werden.

Ein Vergleich in all diesen Punkten kann die Renditen deutlich erhöhen, nicht ausschließlich durch die Einsparungen, die zu verzeichnen sind. Weitere Informationen zu Aktiendepots können Sie bei Wikipedia finden.

Zusätzlich zu unserem durchgeführten Ranking am Anfang dieser Seite, finden Sie hier eine Übersichtstabelle aller Anbieter, mit aktuellen Konditionen.

Was muss ein guter Broker mitbringen?

Selbst wenn sie sich über die Risiken bei Aktiendepots im Klaren sein sollten, zeichnet es einen guten Broker aus, wenn es sich dieser nicht nehmen lässt, nochmals über die Vorteile, aber auch über die Nachteile aufzuklären.

Im gleichen Rahmen sollte der Broker sie über die Kosten aufklären. Als Faustregel kann dabei betrachtet werden, dass ein übersichtliches Gebührenmodell sich als positiv auszeichnet. Dabei ist ebenfalls wichtig, dass auf einen europäischen Broker gesetzt wird.

Diese sind allesamt an die europäischen Richtlinien gebunden, die den Anlegerschutz sehr ernst nehmen. Ein Broker muss sein bestes für eine optimale Rendite geben. Ansonsten kann er unter Umständen in seinem Heimatland verklagt werden. Eine Anlagesumme bis zu 100.000 Euro muss durch den Broker abgesichert werden.

Bei selbstständigen Brokern und Banken, die allerdings zu einem größeren Konzern gehören, steht bei der Wertung des Sitzes die Selbstständigkeit im Vordergrund. Auch wenn Subjektivität bei der Einschätzung der Erreichbarkeit zu beobachten ist, sollten sie dennoch zu klassischen Zeiten immer einen telefonische Verbindung zum Broker und seinen Mitarbeitern aufbauen können.

Die Erreichbarkeit abends, nachts und am Wochenende fällt dabei je nach Unternehmen sehr unterschiedlich aus. Ein gutes Abschneiden in unserem und ihrem Vergleich kann entsprechend der Gesichtspunkten verschieden sein, weshalb neben dem hervorragenden Gesamtpaket jeder für sich selbst entscheiden sollte, was weniger oder mehr wichtig ist.

Sind kostenlose Aktiendepots realistisch?

Beim Vergleich und ebenso beim Vertragsabschluss sollten sie sich im Klaren darüber sein, dass niemand umsonst arbeitet. Daher verbergen sich selbst in einem, auf den ersten Blick kostenlosen Angebot, unterschiedliche Kosten. Alles in allem können diese Broker gut und günstig sein, dies ist jedoch kein Muss.

Im Durchschnitt zeigt sich schnell, dass die Online Broker im Punkt Gebühren und Kosten niedriger als Geschäftsbanken angesiedelt sind. So unterschiedlich wie die Kosten sind die Angebote. So kann ein Broker ihnen die Möglichkeit einräumen, sich im Bereich Depots zu versuchen, in dem ein Musterdepot eingeräumt wird.

Es zeichnet sich aus, wenn sie die Möglichkeit haben, sich langsam in die Materie einzuarbeiten. Verzeichnete Gewinne, aber auch die gemachten Verluste sind nicht real.

Selbigen Punkte sollten Sie auch berücksichtigt werden, wenn Sie ein Depot für Ihr Kind eröffnen möchten, Binäre Optionen handeln möchten oder im Social Trading bzw. Copy Trading Fuß fassen möchten.

Kommentare sind geschlossen.

Social Trading Plattform des Monats
Das hat unser Trader-Team an eToro überzeugt:
eToro Testsieger des Monat
Bestes Angebot an erfolgreichen Tradern im Test
Reguliert innerhalb der EU
Uneingeschränktes Demokonto
Überzeugende Plattform
Mindesteinzahlung von nur 200€
Keine Lust auf Betrug und leere Versprechen?
Seriöse Informationen zu binären Optionen von profitablen Tradern mit belegten (&nachhaltigen) Erfolgen!
  • 1:1 Schritt für Schritt Videoanleitungen zum nachmachen
  • 100% kostenlos ohne Wenn und Aber!
  • Von erfolgreichen Händlern täglich lernen
  • Kostenloses Analysetool für profitablen Handel
  • Noch heute Geld verdienen!
Wir hassen Spam und werden deine E-Mail-Adresse niemals weitergeben und missbräuchlich verwenden!