CFD Broker Vergleich 2017

Es gibt unterschiedliche Arten, zusätzlich an Geld zu kommen. Einige Menschen haben sich für den Aktienhandel entschieden. Auf der anderen Seite wird aber zur gleichen Zeit versucht, seine Chancen beim Handel ein wenig zu erhöhen. Wenn Sie gerne den Finanzhandel nutzen möchten, um unterschiedliche Absicherungen für die Zukunft zu erhalten, sollten Sie sich dem Aktienhandel zuwenden. Möchten Sie nur kleinere Beträge gewinnen und nicht langfristige Anlagen nutzen, sollten Sie sich mit Devisen oder Binären Optionen beschäftigen. Diese Finanzinstrumente bieten sich für den schnellen Einsatz an und müssen nicht langfristig angelegt werden.

CFDs werden im Netz immer wieder diskutiert. Diese bieten nämlich den Zugang zu internationalen Märkten. Die Händler können sehr gute Gewinne erhalten, wenn sie nicht nur richtig handeln, sondern zur gleichen Zeit mit Analysen verkehren. Die Analysen sichern Ihnen in jeder Hinsicht sehr viel Sicherheit zu. Verluste sollten jedoch so gut es geht vermieden werden. Mit einem Finanzplan ist auch der Handel mit CFDs interessant, wenn Sie die Rahmenbedingungen beachten. Ein hochwertiger CFD Broker ist die Voraussetzung für den erfolgreichen Handel mit CFDs.

Rang Broker Regulierung Demokonto Konto ab Max. Hebel Spread Wertung Zum Broker
1
bafin 0 € 1 : 400 ab 0,8 Pips 95%

JETZT ANMELDEN ►

IG Erfahrungen

2 fca 100 € 1 : 294 ab 2,0 Pips 92%

JETZT ANMELDEN ►

PLUS500 Erfahrungen

3
bafin 200 € 1 : 400 ab 0,8 Pips 89%

JETZT ANMELDEN ►

FX-Flat Erfahrungen

Was sind CFDs?

Was sind CFDsBei CFDs handelt es sich um Derivate. CFD wird auch gerne mit Contracts for Difference oder Differenzkontrakte bezeichnet. Hohe Summen können Sie hier als Gewinn erhalten, sofern Sie mit einer Hebelwirkung handeln. Derivate sind unter anderem Optionsscheine, Zertifikate und Futures. Sie können mit und Hebel handeln. Durch die Hebelwirkung laufen Sie jedoch Gefahr, dass Sie hohe Verluste erhalten. Es sind schon viele Personen in der Vergangenheit um ihr gesamtes Erspartes gebracht worden, da sie leider ohne Absicherung die Hebelwirkung nutzen. Aus diesem Grund sollten Sie sehr aufpassen, wenn Sie mit CFDs handeln.

Die Vorteile von CFDs haben sich in der Vergangenheit herumgesprochen. Nicht umsonst bieten sich zahlreiche Broker an, die den Handel anbieten und Kunden aufweisen, die sich sehr für die Leistungen des Anbieters interessieren.

Zu den Vorteilen des CFD-Handels gehören unter anderem:

Vorteile von CFDs Handeln im Sekundentakt
Profit bei fallenden und steigenden Kursen
Schnell und von überall aus handeln
Erhalt von Dividenden
Handel mit Hebelwirkung möglich

Broker für den CFD-Handel

Broker für den CFD-HandelEs bieten sich unterschiedliche Anbieter an, die den CFD-Handel zu günstigen Konditionen anbieten. Wir von Aktienkauf.de möchten Ihnen eine gute Übersicht anbieten, damit Ihnen die Entscheidung ein wenig leichter fällt, sich für einen Anbieter zu entscheiden. Das Internet weist sehr zahlreiche Anbieter auf, die sich mit dem CFD Handel beschäftigen. Jedoch ist Broker nicht gleich Broker. Ein CFD Broker sollte unterschiedliche Vorteile aufweisen, damit Sie keine Verluste erleiden, die Sie letztendlich bis ins Minus bringt.

Damit Sie sich einen hochwertigen CFD Broker aussuchen, sollten Sie nicht nur die bekanntesten Anbieter aufrufen, sondern auch zur gleichen Zeit den Handel vorab testen. Sinnvoll sind Erfahrungen von anderen Personen einzuholen, die über unterschiedliche Broker berichten können. Eigene Erfahrungen können Sie gerne mit einem Demokonto erhalten, damit Sie vorab keine Verluste auf dem Konto verzeichnen müssen.

Eine Auswahl unterschiedlicher Broker bietet die folgende Liste an. Die CFD Broker sollten dabei nach unterschiedlichen Gesichtspunkten untersucht werden,bevor einer der Broker für den Handel genutzt wird.

Unter anderem bieten sich folgende Broker für den CFD Handel an:

Vorteile von CFDs Directa
Plus500
Flatex
FXFlat
GKFX
Consorsbank
Comdirect
Admirals Markets
Activtrades

Hierbei handelt es sich unter anderem um die besten Anbieter, die Sie auf dem aktuellen CFD Broker Markt finden können. Allerdings gibt es zwischen den Brokern auch weitere Unterschiede, die sehr interessant sind. Die Broker sollten sich nicht nur sehr gut auf ihre Kunden einstellen können. Zur gleichen Zeit sollte die Übertragung der Basiswerte ohne Schwierigkeiten funktionieren.

Was ist zu beachten?

Was ist zu beachtenIn der Regel verlangen die Kunden, die sich gerade einen neuen und hochwertigen Broker aussuchen möchten, zuverlässige Services, die ohne Komplikationen verlaufen. Wenn Sie gerne einen Broker aussuchen wollen, der in Deutschland seinen Sitz hat, haben Sie sich den besten Weg ausgesucht. Meistens bieten deutsche Broker nicht nur einen zuverlässigeren Kundenservice mit deutschem Support an. Zur gleichen Zeit können Sie sichergehen, dass eine hochwertige Einlagensicherung anbieten kann. Wichtig sind außerdem die Anmeldezahlen. Wenn der von Ihnen ausgewählte Broker nur wenige Kunden aufweist, können Sie sicherstellen, dass dieser Broker nicht hochwertige Leistungen im Angebot hat. Ein CFD Broker muss außerdem nicht unbedingt Echtzeitcharts aufweisen, damit Sie sich bei ihm gut aufgehoben fühlen können.

Achten Sie jedoch auf folgende Aspekte, die den Handel nicht nur sicherer, sondern auch hochwertiger erscheinen lassen:

Geringe Kosten für das Konto: Am besten sollten gar keine oder nur sehr geringe Kosten für die Kontoführung anfallen. Meisten verlangen die Broker nach einem kleinen Betrag für die jährliche Handhabung des Kontos. Darüber hinaus sollten Sie aber darauf achten, dass im Vergleich mit anderen Brokern die Kosten sehr gering ausfallen.
Maximale Handelsgrößen: Handeln Sie nicht nur mit zahlreichen Finanzprodukten, sondern zur gleichen Zeit mit extra Handelsgrößen. Nicht alle Broker bieten perfekte Bedingungen an, um diesen Handel zu sichern.
Zahlreiche Optionen: Sie sollten zahlreiche Handelswege über Ihr Konto beim Broker nutzen können. Es ist wichtig, dass die gesamten Funktionen für Sie freigeschaltet sind. Auf diesem Weg ist es möglich, dass Sie nicht nur mehr Erfolg beim Handel erhalten, sondern auch zukünftig nicht nach einem anderen Broker suchen.
Hervorragender Kundenservice: Der Kundenservice sollte natürlich nicht nur Ihre Sprache sprechen, sondern auch hochwertig geschult sein. Der Service ist in der Regel dauerhaft für Sie erreichbar und bietet nicht sich nicht nur per Telefon an. Chats und auch E-Mails sollten zu den schnellen Kommunikationsmitteln gehören, die der Broker nutzt.
Schulungen: Hochwertige Schulungen sind für Anfänger und Fortgeschrittene interessant und sollten immer genutzt werden, um sich auf der ganzen Linie weiterentwicklen zu können. Zum Beginn Ihrer Karriere beim CFD Broker ist es wichtig, dass Sie unter anderem darauf achten, Schulungen zu nutzen, um Ihre Handelsweise zu optimieren.
Faire Auszahlungen: Unterschiedliche Auszahlungswege sind sehr wichtig, damit Sie leichter Geld einzahlen und auch wieder ausgezahlt bekommen. Auszahlungen per Kreditkarte und auch per Paypal sind meistens für die Kunden sehr interessant und können auch Ihnen sehr zuvor kommen.
Mindesteinlage fällt weg: Ein CFD Broker sollte im besten Fall keine Mindesteinlage von Ihnen verlangen. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass der CFD Handel vielen Kunden zusagt, wenn sie günstige Konditionen auffinden können. Mindesteinlagen sollten Sie aus diesem Grund zu meiden wissen.  
CFD und Forex-Handel: Neben dem CFD Handel bieten viele CFD Broker zusätzlich den Forex –Handel an. Hier können Sie zweigleisig fahren und sich neben dem oft riskanten CFD Handel mit Devisen beschäftigen.  

Der Vergleich der Broker

Der Vergleich der BrokerWenn Sie mit einem sehr guten Broker handeln möchten, sollten Sie sich an zwei Broker wenden. Es handelt sich um den Broker GKFX und FXFlat. Diese beiden Broker bieten keine Mindesteinlage beziehungsweise bei FXFlat, nur eine Mindesteinlage von 500 Euro an. Der Broker GKFX bietet Spezialkonditionen für Mitglieder an. Eine deutsche Niederlassung ist vorhanden und außerdem ist eine sehr hohe Kulanz bei Nachschusspflichten gegeben. Der Kundenservice ist hochwertig ausgestattet und bietet Schulungen für die Kunden an. Die Vorteile von FXFlat sind unter anderem die börsenechten Aktien-CFDs. Sie können sich selbst aussuchen, ob Sie ein Konto in UK oder Deutschland nutzen möchten. Die Produktpalette ist sehr umfangreich und bietet Ihnen zahlreiche Optionen an. Aktienkauf.de möchte Sie gerne darauf hinweisen, dass der Broker zusätzlich als deutsche Wertpapierhandelsbank tätig ist. Sie können hier jedoch eine Mindesteinlage von 500 Euro auffinden.

Ein weiterer Anbieter, der sogar noch über den bereits erwähnten Brokern steht, ist CMC Markets. Dieser Anbieter wurde bereits 1989 gegründet und ist seit 1996 mit seiner Handelsplattform unterwegs. Sie können eine klare Preisgestaltung vorfinden und mit der hohen Einlagensicherung von bis zu 50 000 Euro pro Kunden, fühlt man sich bei dem Anbieter sehr wohl. Sie können mehr als 340 Währungspaare auffinden und mit 1000 Aktien beim CFD Handel handeln. Zahlreiche Kontowährungen erhalten Sie zusätzlich als Option, damit der Handel nicht nur Spaß macht, sondern Ihnen die maximalen Gewinne zusichert. Der mobile Handel ist ebenso vorhanden und kann perfekt im Alltag genutzt werden, um auch weiterhin erfolgreich zu handeln und Gewinne zu sichern.

Kommentare sind geschlossen.